Garage aufräumen & einrichten mit einem Ordnungssystem

Garage aufräumen und einrichten mit Ordnungssystem

Platz ist es ein wertvolles gut. Die meisten Garagen verfügen über wenig Platz und so muss mit einem Ordnungssystem eine Struktur her, die den vorhandenen Platz optimal nutzt. Dabei geht es nicht nur darum, dass die Garage aufgeräumt oder neu eingerichtet wird. Wichtig ist die dauerhafte Ordnung in der Garage.

Ordnung in der Garage – Methoden

Es gibt zwei grundlegende Möglichkeiten Ordnung zu schaffen: 

  • Reduktion – Also das wegwerfen oder entsorgen von alten, nicht mehr benötigten Dingen
  • Organisation – Struktur beim Verstauen und lagern

Die Reduktion sieht vor, dass alles entsorgt oder verkauft wird, was man nicht mehr benötigt. Somit schafft man neuen Platz. Dieser kann nun von den Dingen genutzt werden, die vorhanden sind. Passt man hier nicht auf, wird im Laufe der Zeit immer wieder neues „Zeug“ dazu gestellt. Der Kreislauf beginnt.

Organisation und Feste Plätze für Gartengeräte

Organisation bringt einem langfristig eine Struktur in die Garage. Jedes Gerät bekommt seinen festen Platz. Der Rasenmäher steht wo er stehen soll. Die Gartengeräte wie Axt, Spaten, Schneeschieber, Schneefräse, Heckenschere oder Laubsauger werden immer wieder an den für sie vorgesehenen Platz gebracht. Dies hat den Vorteil einer Grundstruktur.

Schneeschieber Test

Die Garage virtuell in Ebenen einteilen

Schauen wir uns unterschiedliche Gegenstände in der Garage an, können wir diese maßgeblich in diese beiden Themen zusammenfassen. Schwer Gegenstände die auf dem Boden stehen und leichtere Gegenstände die nicht zwangsläufig auf dem Boden stehen müssen.

Gartengeräte Halterung

Teilen wir die Garage z.B. ab einer Höhe von 75-100 cm in zwei ebenen ein, gewinnen wir Platz. Die AXT, der Spaken aber auch der Schneeschieber können z.B. mit einem Gartengeräte Halterung an der Wand befestigt werden.

anzeige

Dies geht jedoch auch bei Gegenständen die schwer sind, jedoch nur eine geringe Fläche auf dem Boden haben. Dies können sein der Fahrradträger oder auch das Fahrrad selbst. Dazu später mehr. Wir unterscheiden also in Geräte und Gegenstände die eine gewisse Fläche benötigen und schwer sind.

Meistens sind die Dinge wie:

Diese Geräte sind im „Lagermodus“ meistens nicht höher als 75-100 cm. Eine Normale Garage ist jedoch höher. Mittels Gerätehaltern kann also über einem Rasenmäher (Griff eingeklappt) noch wunderbar der Fahrradträger an die Wand gehangen werden. Über dem Vertikutierer ist Platz für Hacke, Spaten, Kralle, Unkrautstecher aber auch für einen Laubsauger. Die Garage muss sinnvoll eingerichtet werden. Einige Gartengeräte bietet die Möglichkeit, dass diese mit kurzen Handgriffen verkleinert und in eine angenehme „Verstau-Größe“ gebracht werden können.

garage mit ordnungssystem

Die Garagenwand als Nutzfläche sehen

Winterreifen/Sommerreifen, die Fahrräder der Familie, Gartenmöbel im Winter. Alles braucht platz. Fahrräder die nur selten genutzt werden, lassen sich sehr gut mittels Fahrrad Wandhalterung an die Wand hängen. Lässt man hier unter dem Velo ausreichend Platz, finden die Winterreifen oder Gartenstühle ihren Platz direkt darunter.

Fahrrad Wandhalterung
Quelle: Fahrradmagazin.net

Die Wand wird in vielen Gartenhäusern und Garagen noch zu wenig als Nutzfläche eingesetzt. Schrauben und Haken sind gut um Gartenschläuche oder Stromkabel aufzuhängen.

Regale für die Garage

Es gibt natürlich auch Kleinteile in der Garage. Diese werden optimal in einem Regal aufbewahrt. Nutzt man breite aber nicht so tiefe Regale, ist der Raum nicht unnötig verengt. Hier finden Zubehörteile oder kleinere Gegenstände wie Ladegeräte, Wagenheber, Rasensprenger oder den Eimer Rasendünger. Beim Garage einrichten sollte auf stabile Regale gesetzt werden. Im Idealfall mit Holzboden.

Das perfekte Garagen Ordnungssystem besteht aus verschiedenen Komponenten. Wandhalter für unterschiedlichste Dinge, Regale mit starkem Boden, Haken zum Aufhängen von kleineres Gartengeräten.

Wer beim Aufhängen und Anbringen der Systeme darauf achtet wie häufig Geräte oder Gegenstände gebraucht werden, schafft eine Logik bei der auch mit wenig Platz höchst effizient eingelagert und verstaut werden kann. Alles hat seinen festen Platz. Wurde etwas benutzt, sollte es direkt wieder an den richtigen Ort zugestellt werden.

Werkzeugwand in der Garage / Lochwand

Wer sich einen Bereich als Werkstatt in der Garage einrichten will, kann über eine Werkzeugwand nachdenken. Hier können Werkzeuge wie Schraubenschlüssel, Sägen, Sägeblätter und vieles mehr an die Wand gehängt und somit ebenfalls organisiert werden. Nutzt man dazu eine Lochwand mit verstellbaren Haken, kann individuell auf Veränderungen eingegangen werden.

Am Ende hängt es an der Disziplin, die neue Ordnung in der Garage aufrecht zu erhalten und regelmäßig aufzuräumen.