AL-KO Multitool CSA 4020 im Test – Hochentasteraufsatz

ALKO CSA 4020 Hochentaster Test

Ein weiteres Modul des Multitool MTA 40 von AL-KO ist der CSA 4020 Hochentaster-Aufsatz. Wir gucken uns das Einsatzgebiet, die Handhabung und vor allem den Praxiseinsatz genauer an. Wir schauen uns an, wie sich ein Hochentaster von einer Heckenschere unterscheidet und wie der Unterschied zur normalen Kettensäge ist.

Lieferumfang & Zubehör CSA 4020 Hochentasteraufsatz

Die Basis für diesen Aufsatz ist das MT 40 Grundmodul. Mit dabei ist eine Verlängerungs-Einheit und eine Bedienungsanleitung. Damit wir den Aufsatz nutzen können, müssen wir das Schwert und die Kette montieren. Dazu nutzen wir das mitgelieferte „Werkzeug“. Die Kette wird über eine Innensechskantschraube gespannt. Der Werkzeugschlüssel ist in der Kunststoffabdeckung für das Schwert befestigt. Die Montage ist recht einfach und auch für den Laien machbar. Nicht mit dabei ist das Kettensägenöl, dies muss separat gekauft und vor der ersten Nutzung aufgefüllt werden.

Lieferumfang CSA 4020 Hochentaster

Ebenfalls mit dabei, ein Gurt um den gesamten Hochentaster später komfortabel über die Schulter zu tragen und das Gewicht etwas entlasten zu können.

ALKO MT 40 Tragegurt

Wie bei den Modulen GTA 4030 und dem HTA 4045 wird der CSA 4020 in das Basismodul gesteckt und mittels Schraubverbindung fixiert. Die Montage auf das Basismodul ist sehr einfach.

Technische Daten laut Hersteller – AL-KO CSA 4020

  • Schwertlänge 20 cm von Oregon
  • Schnittstärke von bis zu 100 mm (10 cm)
  • Kettengeschwindigkeit 4,2 m/s
  • Arbeitshöhe bis 4 Meter mit Schaftrohrverlängerung
  • Gewicht ca. 3,2 kg
  • Aus der Familie: EnergyFlex

Von uns gewogene Gewichte:

  • 2.214 kg für den Aufsatz
  • 1.367 kg für den Akku
  • 0.554 kg für eine Verlängerungseinheit
  • 1.235 kg für die MT 40 Einheit (mit Griff)

In Summe kommen wir auf: ca. 5.370 kg.

Ölstand über Sichtfenster ablesen

Das Motorkettenöl sollte vor jedem Einsatz überprüft werden, ist zu wenig Öl im Tank, ist dies vor dem Gebrauch aufzufüllen. Die Füllhöhe ist von außen einsehbar und befindet sich in dem roten Element am CSA 4020 Modul.

Der AL-KO Hochentaster CSA 4020 im Praxiseinsatz

Das Thema Sicherheit sollte auch beim Hochentaster an obersten Stelle stehen. Wenn die Äste von oben nach unten fallen, sollte man nicht auf einen Schutzhelm und einer Schutzbrille verzichten. Generell sollte auch beim Einsatz einer kleinen Säge immer entsprechende Schutzkleidung getragen werden. Gesteuert wird der Motor über den Griff. Hier befindet sich der Schalter an der Basis dem MT 40 Modul. Es gibt dabei nur an/aus und kann nicht in der Geschwindigkeit reguliert werden.

Hochentaster ALKO CSA 4020

Sicherer Umgang durch konzerniertes Sägen

Der Hochentaster funktioniert wie eine Kettensäge, nur eben an einem Ausleger. Genauso sollte auch beim Sägen bzw. Entasten vorgegangen werden. Die Säge wird komplett und möglichst dicht am Ast angesetzt. Dünne Äste neigen dazu, dass die Säge wippt. Bei zu dünnen Ästen sollte geprüft werden ob diese mit dem Akkuheckenscherenmobul HTA 4045 zu schneiden sind. Damit ein Verkanten und Einklemmen des Schwerts und der Sägekette vermieden wird, sollte möglichst von oben angesetzt und hinab gesägt werden.

Flexibel durch Akku-Betrieb

Ohne Kabel ist man sehr frei in seiner Bewegung und muss auch nicht immer darauf aufpassen, dass man nicht drüber stolpert oder das Kabel zu kurz ist. Die Akku-Technologie bietet maximale Flexibilität beim Einsatzort.

CSA 4020 Test Hochentaster ALKO

Fazit zum AL-KO CSA 4020 Hochentasteraufsatz Test

Wieso braucht man eigentlich einen Hochentaster, dies ist die Grundfrage die wir zuerst klären wollen. Wie der Name es bereits sagt, ist dieses Gerät für das Schneiden von Ästen zuständig. Äste, die wesentlich dicker sind als Strauchenden und dünne Verästelungen. Wenn die Heckenschere am Ende ihres Einsatzgebiets angekommen ist, tritt der Hochentaster auf den Plan. Äste bis zu 10 cm Durchmesser, mit einem sicheren Stand vom Boden, nicht auf einer Leiter. Mit einer Arbeitshöhe von bis zu 4 Metern kann der AL-KO CSA 4020 Aufsatz in den meisten Privatgärten bereits sehr viele Bedürfnisse befriedigen kann.

Die anfängliche Skepsis, dass der Akku nicht ausreichend lange halten würde, wurde komplett widerlegt. Wir haben mit nur einer Akku-Ladung sämtliche, im Test anliegenden Aufgaben erledigen können.

Bei unserem CSA 4020 Hochentasteraufsatz Test haben wir Äste bis 7 cm Durchmesser in einer Höhe von ca. 3 Metern geschnitten. Durch den Einsatz vom Gurt und einer aufrechten Haltung des Gesamtgeräts konnten wir gut in dieser Höhe arbeiten und das Gewicht ausbalancieren. Generell bleibt jedoch zu sagen, dass bei einer längeren Nutzung Kraft benötigt wird. Über den Griff kann man das Gerät gut halten. Dadurch, dass der Motor vorne im Kopf sitzt, ist die Lautstärke recht gut auszuhalten. Die abgeschnittenen Äste können im Anschluss wunderbar mit dem Gartenhäcksler zerkleiner werden.

Unsere Bewertung

Anzeige: Dieser Beitrag ist in Kooperation mit AL-KO entstanden