AL-KO Akku Vertikutierer SF 4036 Test

al-ko akku vertikutierer SF 4036 Test

In unserem AL-KO SF 4036 Test schauen wir uns den Akku Vertikutierer an. Schafft ein Akku-Gerät die Leistung zu erbringen, bei der oft sogar ein netzbetriebenes Gartengerät aussteigt, diese und weitere Fragen werden wir klären. Das Akku-Gartengerät ist Bestandteil der Energy-Flex Familie und läuft daher mit denselben Akkus wie auch andere AL-KO Gartengeräte aus dem Sortiment.

Lieferumfang und Montage – AL-KO Akku Vertikutierer

Geliefert wurde der AL-KO Vertikutierer SF 4036 selbst, dieser kam in einem Karton. Der Fangsack und eine Lüfterwalze wurden separat im Karton verpackt und sind optionales Zubehör, dass gegen einen Aufpreis dazu erworben werden kann. Alles in einem haben wir 3 Kartons erhalten. Zählen wir das Ladegerät und den Akku dazu, sind es 5 Karton.

Lieferung der 3 Kartons

Ausgepackt sehen wir schnell, bis auf den Griff und den Holm, ist bereits alles am Vertikutierer fertig. Auch die Räder sind bereits montiert. Den Holm stecken wir aus zwei Stücken zusammen. Mittels Schrauben und Schnellverschlüssen war dieser in etwas mehr als 6 Minuten bei uns montiert. Alles ohne zusätzlichem Werkzeug.

lieferumfang ALKO SF 4036

Der Holm ist individuell einstellbar und kann auf verschiedene Körpergrößen angepasst werden. Dies ist durch die Schnellspannverschlüsse in wenigen Sekunden machbar. Nach der Nutzung kann dieser in wenigen Handgriffen zusammengeklappt werden und der AL-KO Akku Vertikutierer SF 4036 lässt sich platzsparend in der Garage oder im Gartenhaus verstauen.

vertikutierer im kofferraum

Auch der Transport im Kofferraum ist durch die platzsparende Methode sehr einfach.

alko akku vertikutierer sf 4036

Akku in den Vertikutierer einsetzen

Der Akku hat seinen Platz vorne. Dazu wird die Klappe geöffnet und der Akku wird von oben eingeschoben, bis dieser arretiert und fest sitzt. Der mitgelieferte kleine „Zündschlüssel“ ist dabei in das Zündschloss zu stecken. Der Schlüssel muss nun rechts herum gedreht werden und die „Zündung“ ist an. Erst in dieser Stellung des Schlüsseln kann der Vertikutierer später gestartet werden.

Zündschlüssel

Im Anschluss wird die Klappe wieder geschlossen. Nach der Montage und dem Einsetzen des Akkus können wir direkt mit dem vertikutieren loslegen. Wir benötigen kein Stromkabel mehr dass wir aufwändig hinter uns her ziehen müssen und brauchen auch nicht darauf zu achten, dass wir dies mit einem der Stahlmesser zerschneiden.

Der Fangsack

Braucht man das entsprechende Zubehör wie den Fangsack und die Lüfterwalze? Ja und nein. Wir haben bei uns immer recht viel Moos im Testgarten und so ist der Fangsack immer sehr schnell voll. Wir müssen diesen dann leeren und unterbrechen unsere Arbeit. Geht man davon aus, dass man das Gerät ca. 1-4 Mal im Jahr benötigt, würden wir auf den Fangsack verzichten und das Moos auf dem Rasen liegen lassen und im Anschluss abhaken. Bei weniger Moos ist der Fangsack praktisch, damit lässt sich das herausgeholte Moos leicht abtransportieren. In Kombination mit der Lüfterwalze kann man mit dem Fangsack auch Laub einsammeln.

Technische Daten laut Hersteller

  • Stabile Vertikutierwalze mit Stahlmesser
  • Akku: 40 V / 4 (5) Ah
  • Arbeitsbreite: 36 cm
  • Fangsack: 50 Liter (optional)
  • Für Flächen bis: 250 qm
  • Lüfterwalze (optional)
  • Höhenverstellbar in 5 Positionen
  • Gewicht: ca. 11,7 kg (ohne Akku)

Höhe einstellen beim AL-KO SF 4036 Akku Vertikutierer

In erster Linie werden wir die Vertikutierer-Funktion testen und haben die höchste Stufe für das das Stahlmesser gewählt. Dazu haben wir den runden, roten Drehknopf ganz nach oben gedreht (gegen den Uhrzeigersinn). Die Vorderachse bewegt sich nun nach unten (der Korpus hebt sich) und der Vertikutierer bzw. die Walze entfernt sich vom Boden. Es gibt 5 verschiedene Stufen.

hoehenverstellung alko akku vertikutierer

Da wir beim Vertikutieren lediglich ein paar Millimeter in den Boden einschneiden möchten, gehen wir zuerst behutsam vor und testen unsere Einstellung an einer geeigneten Stelle im Rasen. Treffen die 12 robusten Strahlmesser ausreichend auf das Moos, können wir die Einstellung beibehalten und die Rasenfläche bearbeiten.

Wir haben uns dazu entschieden den Fangsack vorerst beiseite zu lassen und das Moos auf dem Rasen zu sammeln. Wir gehen dazu gerade Bahnen über den Rasen und schieben den Akku Vertikutierer langsam vorwärts. Die Messer an der Stahlwalze holen das Moos aus dem Boden und lassen es locker an der Oberfläche liegen.

fangsack mit moos

Im Zweiten Durchgang haben wir mit dem Fangsack vertikutiert und konnten ordentlich Moos auffangen um diesen dann einfach in der Biotonne oder auf dem Kompost zu entsorgen.

Die Laufzeit vom Akku

Wie weit sind wir mit einer Akkuladung gekommen? Eine Frage, die grundlegend interessant ist. Hat man nur einen Akku, möchte man die Arbeit nicht für eine Stunde unterbrechen nur um den leeren Akku wieder zu laden. Bei unserem Test haben wir mit einem vollen Akku gestartet und konnten damit eine Fläche von ca. 40 qm (reine Rasenfläche) problemlos vertikutieren. Der Akku war voll geladen und nach dem Einsatz war lediglich eine von drei Kontroll-LEDs nicht mehr am Leuchten.

Video vom AL-KO SF 4036 Akku Vertikutierer

Umbau auf die Lüfterwalze

Aus Sicherheitsgründen sollte der Akku vor dem Umdrehen aus dem Gerät genommen werden. So stellt man sicher, dass das Gerät keinesfalls versehentlich starten kann. Hat man den SF 4035 umgedreht, so entdeckt man einen roten Hebel. diesen Hebel drückt man zur Innenseite des Geräts und die Arretierung für die Walze löst sich.

vertikutierer messer unten al-ko

Die Walze lässt sich nun leicht in Richtung Hebel drücken und aus dem Gertä herausnehmen. Die Lüfterwalze wird entsprechend in das Gerät eingesetzt und die Fixierung mit dem Hebel wird wieder heruntergedrückt. Wichtig ist, der Verschluss muss arretieren.

Fazit zum AL-KO Akku Vertikutierer Test SF 4036

Unser AL-KO Vertikutierer SF 4036 Test: Der Zusammenbau war einfach und ohne Werkzeug möglich. Die Verarbeitung ist auf den Punkt und macht einen guten Eindruck. Das Gerät funktioniert einwandfrei ohne das optionale Zubehör und kann vollumfänglich in seiner Funktion als Vertikutierer genutzt werden. Durch die Akkutechnologie kann das der Akku Vertikutierer SF 4036 z.B. auch im Kleingartenverein und fernab von einer Stromquelle zum Einsatz kommen. Die Höhe ist einfach einzustellen und der Wechsel auf die Lüfterwalze ist einfach und ebenfalls ohne Werkzeug möglich. Für den normalen Hausgebrauch ist der AL-KO Akku Vertikutierer SF 4036 eine gute Wahl. Hinweis: Wer einen Draht für einen Rasenmäher Roboter verlegt hat, sollte dies beim Vertikutieren berücksichtigen. Nach dem Vertikutieren ist natürlich auch die korrekte Bewässerung wichtig für einen gesunden Rasen. Dazu sollte im Idealfall ein guter Rasensprenger genutzt werden.

Mit der Akku-Technologie erreicht man die Ecken seines Gartens unkompliziert und ohne lästiges Verlängerungskabel.

Unsere Bewertung

Anzeige: Dieser Beitrag ist in Kooperation mit AL-KO entstanden