Bosch Rotak 37 LI im Test

Bosch Rotak 37 LI Akkurasenmaeher
Hier geht es zum Testbericht: Bosch Rotak 37 LI Test

Heute im Fokus, der Akkurasenmäher Bosch Rotak 37 li. Wir haben uns den Kabellosen Rasenmäher einmal genauer angesehen und im Testgarten eine Rasenfläche damit gemäht. Worauf es ankommt, welche Vor- und Nachteile der Bosch Rasenmäher hat, folgt im Bosch Rotak 37 LI Test.

Lieferumfang und Verpackung

Geliefert wird der Bosch Rotak 37 li in einem normalen Karton, mit dabei sind das Ladegerät und der Akku. Ebenfalls dabei, alle Halterungen und Schrauben die man zur Befestigung vom Griff benötigt. Der Lieferung liegt eine ausführliche Bedienungsanleitung bei. Mehr gibt es zur Verpackung und zum Lieferumfang nicht zu sagen.

Verarbeitung und Zusammenbau vom Bosch Rotak 37 Li

Qualität hat ihren Preis, eine Floskel, die man immer wieder hört. Da der Akkurasenmäher durchaus seinen Preis hat, sollte die Qualität stimmen. Die Verarbeitung der eigesetzten Kunststoffe ist auf den Punkt. Es gibt keine Spritznasen oder Überstände und alle Bauteile passen genau. Alle Knöpfe und Druckpunkte funktionieren ohne großartige Kraftanstrengung, lassen sich flüssig bewegen und sind sehr gangbar.

Hebel für Schnitthöheneinstellung

Der Zusammenbau war sehr einfach. Der Griff ist dabei an der vorgesehenen Stelle mittels zwei Schrauben zu befestigen. Wie man auf dem Bild gut sehen kann, befinden sich an den Köpfen der Schrauben große rote Griffe. Hiermit kann man die Konstruktion handfest zu- und aufschrauben. Ist der Griff Zusammengebaut, kann dieser in die dafür am Rasenmäher vorgesehenen Stellen eingeschoben werden.

Rotak 37 auseinandergebaut

Dazu schiebt man die beiden Stangen mit den Kunststoffhalterungen in die Löcher am Rasenmäher. Ist der Griff komplett drin, justiert eine Arretierung und er kann erst dann wieder entfernt werden, wenn man die roten Löseknöpfe dafür reindrück. Durch die Kunststoffstützen am unteren Ende, sitzt der Griff fest im Rasenmäher. Hier wackelt nichts. Bei Bosch selbst nennt man diese werkzeuglose Montagemöglichkeit: Holmsystem QuickClick.

Schnittbreite und Einstellmöglichkeiten vom Akkumäher

Mit seiner 37 cm Schnittbreite, ist der Akkurasenmäher von Bosch ideal für Flächen bis 400 qm geeignet. Wie auch bei einem gewöhnlichen Rasenmäher, ist die Klinge aus Metall, Bosch gibt dies als gehärtete und geschliffene Stahlmesser an. Sollte die Klinge einmal stumpf werden, kann sie ganz normal geschärft oder ausgetauscht werden.

Messer Bosch Akkurasenmaeher unten

Der Fangkorb hat ein Volumen von 40 l und ist damit passend zur Gesamtgröße des kleinen Rasenmähers konzipiert. Der Rasenschnitt wird hinter dem Mäher in den Korb geworfen. Dieser lässt sich einfach abnehmen und hat im inneren eine Auswurfführung. Der Rasenschnitt wird so optimal in den Korb geworfen.

Die Einstellung der unterschiedlichen Schnitthöhen findet über den roten Hebel an der Seite statt. Hier kann zwischen sechs verschiedenen Höhen gewählt werden. Der Rotak 37 Li mäht dabei von 2 cm bis 7 cm Länge.

Stromschalter auf 1 stellen

Auf dem Rasenmäher befindet sich ein Drehschalter. Dieser muss von 0 auf 1 gestellt sein, sonst tut sich nichts. Erst wenn der Schalter auf 1 steht, startet der Rasenmäher. Dazu den Sicherheitsschalter in der Mitte des Griffs drücken und gleichzeitig einen der beiden Hebel unterhalb vom Haltegriff ziehen. Lässt man diesen wieder los, schaltet der Akkurasenmäher wieder ab.

Griff und Stromschalter am Rasenmäher

Akkulaufzeit und Ladedauer

Entscheidend für ein positives Mäherlebnis sind die Akkulaufzeit und die Dauer für den Ladezyklus. Wer mit einer Akkuladung nicht mindestens einmal die ganze Rasenfläche mähen kann, der wird schnell die Lust am Akkurasenmäher verlieren. Bosch gibt die Ladezeit für den Akku mit 140 Minuten an. Dies entspricht 2 Stunden und 20 Minuten. Bei unserem Test gab es durchaus Unterschiede von +- 15 Minuten. Hierbei kommt es auf die genauen Umweltbedingungen an. Die Außentemperatur und der Ladestand sind dabei entscheidend. Laut Bedienungsanleitung kann der Akku mit einem anderen Ladegerät auch in 95 Minuten (1 Stunde und 35 Minuten) geladen werden.

Akku und Ladegeraet Bosch Rotak 37 li

In unserem Testgarten haben wir eine Rasenfläche von ca. 200 qm. Diese können wir problemlos mit einer Akkuladung mähen. Seitens des Herstellers wird eine Rasenfläche von bis zu 400-450 qm abgedeckt. Über die Ladestandsanzeige kann man sich von der Restkapazität überzeugen. Hierzu befinden sich an der Ladeeinheit kleine LED Lampen. Sind alle Lampen grün und leuchten, ist der Akku vollständig geladen. Der Akku hat eine Spannung von 36 Volt und einen Strom von 4 Ah (4000 mAh). Der Akku wird von oben in das Ladegerät geschoben, dazu befinden sich an ihm kleine Führungsschienen.

Akku Einschub am Rasenmäher

Wie auch beim Ladegerät, wird der Akku in den Rasenmäher geschoben. Dazu öffnet man die vordere Klappe und kann den Lithium Ionen Akku ohne Probleme oder Kraftanstrengung hineinschieben. Im Mäher befindet sich eine Führungseinheit, sodass der Akku direkt richtig in den Mäher geschoben und arretiert wird. Dazu wird er mit dem Bosch Logo voran eingeführt.

Bosch Rotak Akkuklappe offen

Das Mähgefühl und Fazit zum Bosch Rotak 37 LI

Der ca. 14 kg (laut Bedienungsanleitung) leichte Mäher lässt sich gut schieben. Einen Achsantrieb hat der Rotak 37 nicht. Die Schneidefläche geht sehr weit nach außen, so kommt man gut an Kannten und Rasenenden heran. Durch die kleine Bauart ist der Bosch Rotak sehr wendig und agil, es wird sehr sauber und leise gemäht.

Video vom Probemähen

Mit nur 89 dB (LWa) kann sich der Mäher sehen lassen. Das Motorgeräusch ist nicht unangenehm und hat keine Pfeiftöne oder störenden hohen Frequenzen. Ist der Akku geladen, kann man ihn in den Mäher schieben, den Stromschalter auf „1“ stellen und mähen. Kein lästiges Aufpassen mehr und kein versehentliches über das Stromkabel fahren. Man kann nicht mehr hängen bleiben oder das Kabel ungewollt aus der Steckdose ziehen. Vom Komfort her, ist der Akkumäher weit vor seinem Kollegen mit Kabel. Für kleine Rasenflächen ist der Bosch Rotak 37 li ideal und bekommt von uns eine ganz klare Empfehlung und eine Bewertung von 4.5 von 5 möglichen Sternen. Auspacken, einschalten, Mähen. Mehr Komfort geht nicht.

anzeige
Unsere Bewertung