Kies als Gestaltungselement im Garten

Kies als Gestaltungselement

Mit Kies kann der Garten sehr schön gestaltet werden. Viele Gartenbesitzer unterschätzen Kies und nutzen ihn meistens nur unterhalb von anderen Bodenbelegen. Dabei ist Kies wirklich gutes Material um Kreativität richtig frei zu lassen. Als Boden für Grillplätze oder als Weg direkt im Garten. Je nach Körnung auch nur als Gestaltungselement zu den Trittsteinen.


Gehwege mit Natursteinen und Kies

Eine Möglichkeit Kies clever und optisch ansprechend im Garten einzusetzen ist der Wegebau. Bei kleinen Pfaden im Garten – wie etwa dem Weg zur Terrasse – kann Kies sehr gut mit Natursteinen die als Trittsteine dienen co-existieren. Soll der Kies wie in diesem Fall nicht als Lauffläche geplant sein, darf es gerne auch grober Kies mit großen Steinen sein.

Kies als Gestaltungselement

Kies als Boden für den Grillplatz

Viele Gartenbesitzer schaffen sich mit Kies eine geeignete Fläche für Grillabende. Gerade wenn der Grill sonst lange auf dem Rasen steht hinterlässt dieser seine Spuren. Und die Freunde der Grillparty stehen auch viel zu häufig auf dem guten Rasen. Alternativ dazu ist der Kiesplatz unverwüstlich. Jeder Grill kann gut auf Kies stehen. Bei Bedarf steht dieser auf einer extra abgelegten Steinplatte.

Um auch ohne Schuhe bequem auf dem Kies laufen und stehen zu können sollte feiner Kies mit kleiner Körnung gekauft werden. Spitze Steine sollten nicht enthalten sein. Auf Kies können auch sehr gut Bänke, Stühle und Tische gestellt werden.

Will man noch mehr Stil im Garten kann Kies auch sehr schön in Verbindung mit großen Steinen und kreativ geschnittenem Grün vor einer Holzterrasse liegen. Kies und Holz, gerade hochwertiges Holz wie Douglasie, sehen in der Kombination sehr gut aus.

Kies vor der Holzterrasse

Kies am Teich oder für Steingärten

Steingärten kann man mit Kies zusätzlich dekorieren. Für Beete kann man auch Kies als Rasenkanten verwenden und wenn man Sträucher oder Pflanzen nur in bestimmten Formen und Ecken wachsen lassen möchte, kann Kies auch hier eine Begrenzung darstellen.

Ebenfalls sehr schön anzusehen ist Kies direkt am Teichrand. Dadurch setzt man seinen Gartenteich sehr stark in Szene und hebt diesen optisch hervor.

Kies am Gartenteich

Fazit

Kies kann in der Gartengestaltung eine sehr große Rolle spielen. Er ist in seinen Farben sehr vielseitig und auch bei der Größe hat man die Qual der Wahl. Schon früher wurde Kies aktiv eingesetzt und beispielsweise für Garteneinfahrten genutzt. Ein Vorteil von Kies ist auch die Abwehr von Unkraut. Denn bei guten Schichten kommt Löwenzahn und anderes Wildkraut nicht durch.

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.