AL-KO Akku Rasentrimmer GT 36 Li im Test

AL-KO GT 36 Li Akku Rasentrimmer Test

Neben einem Rasenmäher, haben die meisten Gartenhaushalte auch einen Rasentrimmer, bzw. einen Kantenschneider. Heute schauen wir uns den AL-KO Akku Trimmer Gt 36 Li an. Im Fokus stehen dabei die Handhabung, der Akku und der Alltagseinsatz.

Lieferumfang AL-KO Akku Trimmer GT 36 Li

Bestell man den Akku Trimmer z.B. auf Amazon, bekommt man nur den GT 36 Trimmer inkl. Anleitung. In der normalen Bestellung ist der Akku und das Ladegerät nicht inklusive. Ein einfaches Auspacken und Lostrimmen ist somit nicht möglich. Der Trimmer an sich ist soweit fertig montiert, lediglich der Stein- und Dreckschutz sowie der Abstandshalter (Pflanzenschutzbügel) sind zu montieren. Werkzeuglos zum Einklipsen. Akku und Ladegerät sind Zubehörteile.

al-ko gt-36 li Verpackung Ladegeraet und Akku

Einstellmöglichkeiten und Individualisierung

Da nicht jeder von uns gleich groß gewachsen ist, kann man den AL-KO GT 36 Rasentrimmer am Schaft in der Länge einstellen. Hierzu wird der schwarze Griff gelöst und der Teleskopschaft kann jetzt eingeschoben oder herausgezogen werden. Im Anschluss wieder festdrehen, fertig. Auch der Haltegriff kann in seiner Position verändert werden. Dazu wird der rote Hebel zum oberen Ende des Griffs gezogen. So entsteht die Möglichkeit den Griff weiter nach vorn oder nach hinten zu stellen.

griff alko akku rasentrimmer

Der Mähkopf hat ebenfalls ein Gelenk über das man den Winkel zum Schaft einstellen kann. Eine Besonderheit bietet die Verbindung vom Kopf zum Schaft, zieht man etwas am Schaft, kommt dieser etwas aus dem Kopf heraus und kann um 180° gedreht werden. Im Anschluss rastet die Konstruktion wieder ein. Diese Funktion macht das kleine schwarze Laufrad einsatzfähig und optimiert das Kantenschneiden. So kann der AL-KO GT 36 Li Rasentrimmer an der Rasenkante entlanggefahren und trotzdem an den vorgesehen Griff sicher geführt werden.

glenk am trimmkopf rasentrimmer akku

Der Akku und die Statusanzeige

Der Akku wird hinten in das Gerät geschoben und verriegelt. Um den Akku wieder zu lösen, muss ein am Akku befindlicher Knopf gedrückt werden, der Akku kann jetzt nach hinten wieder rausgezogen werden. Am Akku selbst befindet sich eine Ladestandsanzeige. Mit einem Knopfdruck erfährt man, wie voll der Akku noch ist. Laut Hersteller AL-KO soll man mit einer Akkuladung ca. 60 Minuten den Rasen trimmen können. Der Akku passt an alle gängigen AL-KO EnergyFlex Familie Geräten, in unserem Test haben wir einen Li-Ion-Akku-Technologie mit 36 V / 4,0 Ah / 144 Wh genutzt.

Die Fadenspule am GT 36 Li

Die Spule ist bereits mit einem Faden bewickelt und kann sofort eingesetzt werden. Der Faden hat eine Stärke von 1,5 mm (Herstellerangabe). Die Fadenstärke/Fadendünne, merkt man bei schnell bei massiven Hindernissen. An Zaunpfählen reißt der Faden sehr schnell ab. Rasen und kleine Pflanzen sind kein Problem und werden akkurat vom Faden durchtrennt. Der Mähdurchmesser beträgt rund 30 cm. Ein zu langer Faden wird automatisch von einer integrierten Klinge abgeschnitten.

ersatzspule rasentrimmer

Am Haltegriff befindet sich eine Ersatzspule. Fertig gewickelt und um Lieferumfang mit dabei. So ist man perfekt auf den nächsten Trimmer-Einsatz vorbereitet. Wichtig jedoch, nutzt man die Ersatzspule, sollte wieder eine neue Spule gewickelt oder gekauft werden.

Technische Details laut Hersteller

  • Lautstärke: 96 dB
  • Durchmesser: 30 cm
  • Gewicht exklusive Akku: 2,4 kg (Herstellerangabe)
  • Gewicht inklusive Akku: 1,4 kg (Herstellerangabe)
  • Laufzeit: 60 Minuten (akkuabhängig)
  • Wasserschutz: IPX0

Fazit zum AL-KO GT 36 Li Rasentrimmer

Im Vergleich zu einem kabelgebundenen Trimmer ist der Akku-Trimmer sehr schwer, belohnt jedoch mit seiner hohen Flexibilität beim Einsatz, auch fernab von Steckdosen oder einer Stromversorgung. Der Faden ist recht dünn, was ihn an harten Gegenständen leicht zum Reißen bringt. Wenn man dies weiß, kann man sein Trimmverhalten anpassen. Ein großes Manko ist der Anschaffungspreis zum Einsatz im Garten. Da bei der normalen Lieferung kein Akku und kein Ladegerät vorhanden sind, kostet die Vollausstattung grob 288 Euro (Preise von der Herstellerwebseite zum Zeitpunkt unseres Berichts).  IPX0 und Gartenarbeit beißt sich für uns etwas. Laut IPX0 Definition „Kein Wasserschutz“ muss der Trimmer bei anfänglichem Regen sofort aus dem Regen genommen werden.

akku rasentrimmer al-ko gt36 li

Der AL-KO GT 36Li Akku Rasentrimmer macht genau das, was er soll. Und das auf den Punkt. Durch das Führungsrad und die verschiedenen Einstellmöglichkeiten zur persönlichen Anpassung auf die eigenen Bedürfnisse, ist der Rasentrimmer für viele Personen geeignet.

*Alle technischen Angaben sind Herstellerangaben und ohne Gewähr

Unsere Bewertung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*