Gardena Akku Turbotrimmer ComfortCut LI-18/23R Test

Gardena Akku Turbotrimmer Comfortcut li18/23R

Wenn der Rasen wieder wächst und die Zeit im Garten von Tag zu Tag zunimmt, freut man sich über gutes und funktionierendes Gartenwerkzeug. Der Gardena Turbotrimmer ComfortCut LI-18/23R, ein Akku Rasentrimmer, ist genau ein solches, zuverlässiges Gartengerät. Wir haben uns den Rasentrimmer und Kantenschneider genauer angesehen.

Verpackung und Lieferumfang

Geliefert wird der Akku Rasentrimmer in einem großen Karton, mit dabei ist alles, was man zur werkzeuglosen Montage der einzelnen Komponenten benötigt. Der Rasentrimmer ist dabei in verschiedenen Teilen auseinandergebaut und kann durch die Bedienungs- und Aufbauanleitung innerhalb von 10 Minuten zusammengesetzt werden. Ebenfalls mit dabei, der Akku und ein Ladegerät.

Lieferumfang demontierter Gardena Turbotrimmer

Montage und Zusammenbau vom Akku Rasentrimmer

Die Grundeinheit, der Motor und der untere Teil vom Griff, sind bereits fertig zusammengesetzt. Den oberen Bereich des Griff stecken wir in das untere Ende und fixieren diesen mit der roten schraubklemme am oberen Ende. Hierbei handelt es sich um einen Teleskopgriff, der auf die jeweilige Körpergröße angepasst werden kann. Um den Rasentrimmer später richtig halten zu können, wir noch ein Zusatzgriff am oberen Handbereich montiert. Dieser ist ebenfalls verstellbar und auf die eigenen Bedürfnisse anpassbar.

Teleskopgriff und Haltegriff zum Verstellen

Unten am Teller fehlen noch der Abstandhalter und das Schutzblech, das hier aus Kunstsoff ist. Mit dem Schutz verhindert man, dass später der Grasschnitt nicht zu sehr durch die Gegend und an die eigenen Füße und Beine fliegt.

Wir legen nun noch das Messer in den Drehteller hinein und schieben zum Schluss noch den Akku in die Halterung unter dem Griff. Der Gardena Akku Rasentrimmer ComfortCut ist fertig für den Einsatz.

Verschleißteile und Messer am Rasentrimmer

Mit im Lieferumfang, eine Tüte mit „Messern“. Bei dem Akkurasenmäher setzt man bei Gardena nicht mehr auf ein Mähband oder Mähfaden. Hier werden kleine Kunststoffmesser eingesetzt. Die rund 6 cm langen, orangen Messerchen werden in den Drehteller eingesetzt. Dreht sich der Teller, wird das Messer im 90° Winkel aufgestellt und zeigt nach außen. Es kann wie gewohnt gemäht und getrimmt werden. Mitgeliefert wurden rund 20 kleine Ersatzklingen.

Drehteller und Messer an Gardena Akku Trimmer

Technische Details* in Tabellenform

Schnittbreite230 mm (23 cm)
Drehzahl Messerca. 9300 U/Minute
Gewicht inkl. Akkuca. 3,1 kg
Lautstärke68 dB(A) - 86 dB(A)
AkkuLithium Ionen 18 Volt, 2 AH
Ladedauerca 3h für 80% / ca. 5h für 100%

Drehbarer Mähkopf am Gardena Akku Rasentrimmer ComfortCut

Wie oben bereits erwähnt, hat der Trimmer viele Möglichkeiten für individuelle Einstellungen zur Körpergröße und Anwendung. Neben dem Langenverstellbarem Griff, kann auch der Kopf, die eigentliche Mäheinheit im Winkel verstellt werden.

Mähkopf mit Gelenk an Akku Rasentrimmer von Gardena

Der Mähkopf ist dabei an einem Kugelgelenk aufgehängt. Neben dem Schwenken nach vorne und hinten, kann der Mähkopf auch um 90 ° zur Seite gedreht werden. So kann man z.B. entlang einer Rasenkante mähen. Durch die optimale Positionierung der Handgriffe, ist das Gewicht vom Gardena Akku Rasentrimmer gut ausbalanciert.

Akku und Laufzeit

Gardena gibt eine Akkulaufzeit von 50 Minuten an. Bedenkt man die Pausen beim Trimmen und wirkliche Einsatzzeit, dann kommt man mit 50 Minuten sehr lange hin (bis zu 1250 m Rasenkante, laut Hersteller). Der 2 Ah, 18 Volt Lithium Ionen Akku wird mit dem mitgelieferten Ladegerät aufgeladen. Ist dieser vollständig entladen, benötigt das Ladegerät ca. 3 Stunden für eine volle Ladung.

Gardena Akku Rasentrimmer Comfortcut

Vom Gewicht her kann sich der Trimmer sehen lassen, mit knapp 3,1 kg ist er alles andere als ein Schwergewicht. Der Akku selbst wiegt dabei nur 482 g. Am Akku befindet sich eine Ladestandsanzeige, mit nur einem Knopfdruck verraten einem drei LEDs wie voll der Akku noch ist.

  • Leuchten alle drei LEDs: 66-99% geladen
  • Leuchten zwei LEDs: 33-65%geladen
  • Leuchtet eine LED: 10-32% geladen
  • Blinkt nur eine LED: 0-9% Akkuladung vorhanden

Einsatzgebiet und Praxistest

Der Rasentrimmer ComfCut LI-18/23R ist ideal für kleine Gärten und Rasenflächen. Unser Testgrundstück mit einer Größe von 680 qm konnte problemlos mit dem Gartengerät bedient und getrimmt werden. Hat man viele Beete und viele Rasenkanten, singt die qm Zahl die man mit dem ComfCut LI-18/23R bearbeiten kann. Wie bereits erwähnt, soll man rund 1250 Meter mit einer Akkuladung schneiden können.

Unterschied zum EasyCut LI-18/23R

Der EasyCut hat fast dieselben technischen Daten, lediglich das Gewicht ist weniger (ca. 2,9Kg) und der Mähkopf kann nicht um 90° gekippt werden. Preislich liegen die beiden Modelle ca. 20 Euro auseinander.

Fazit zum Gardena ComfortCut LI-18/23R

Wer sich nicht mehr vom lästigen Kabel stören lassen will und auch mal an Stellen trimmen möchte, wo die Stromversorgung nicht gegeben ist, der ist mit der Akku Sense gut beraten. Die Verarbeitung ist gut und bei uns gab es keinen Ausfall. Auch wenn die Messer gefühlt weniger aushalten als der Faden, kann man mit der Motorsense bequem die Kanten schneiden. Etwas schade ist die lange Ladedauer vom Akku. Mit 3 Stunden geht dies gut zur Last der Flexibilität bei einem spontanen Einsatz. Hier kann man entweder auf einen Wechsel-Akku setzen oder früh genug mit dem Laden anfangen. Diesen bekommt man unter der Teilenummer: 9840-20 als Ersatzteil.

anzeige

*Alle technischen Angaben sind Herstellerangaben und ohne Gewähr

Unsere Bewertung