Wintersaat Rapunzel

Dunkelgrüner, vollherziger Feldsalat wird er genannt. Bekannt ist er allerdings im Volksmund eher als Rapunzel. Absolut winterhart hilft er uns dabei, auch im Winter etwas in den Beeten und Vitamine auf dem Tisch zu haben. Bis in den Oktober hinein kannst Du diese robuste und ertragreiche Feldsalatsorte noch aussäen in Deinem Garten.


Wie ist der ideale Standort beschaffen?

Feuchtigkeit ist das A und O. Im Sommer sollte Rapunzel eher schattig gehalten werden oder abgedeckt mit Vlies oder einem Sack.

Häufig wird zu dicht gesät – lass Deinem Salat mindesten 10, besser 15 Zentimeter Reihenabstand.

Der Boden sollte vor der Saat von Dir schön aufgelockert werden.

Kann ich tatsächlich im Winter mit ordentlicher Ernte rechnen?

Definitiv. Da dieser Feldsalat so robust und vollends winterhart ist, solltest Du besser erst mal nicht allzu viel säen, damit Dich Dein Ertrag am Ende nicht übermannt.

Wann kann ich ernten?

Nach bereits einer Woche beginnt die Keimung und etwa 80 Tage dauert es, bis du ernten kannst.

Doch Du kannst zum Beispiel, um immer Frisches auf dem Tisch zu haben, aller 14 Tage aussäen, dann hast Du die Möglichkeit, auch den ganzen Winter hinweg zu ernten.

Sollte ich düngen?

Du kannst vor der Saat gern den Boden mit einer Gründüngung versehen.

Welche Saatzeitpunkte gibt es sonst noch?

Im Allgemeinen kannst Du ab Anfang Juli bis Oktober säen.

Circa 2 Zentimeter tief muss Dein Saatgut in die Erde.

Was mag Rapunzel gar nicht?

Primär ihre böse Stiefmutter, die immer ihr Haupthaar nutzt, um den Turm empor zu klettern.

Und ernsthaft betrachtet gibt es nicht viel, was diesen Salat ärgern kann. Um Schädlinge fern zu halten könntest Du allerdings nahe am Rapunzel etwas Knoblauch stecken, das riechen Schädlinge nicht gerne.

Wie kann ich den Salat lagern, sodass er möglichst lange frisch bleibt?

Lange haltbar ist Rapunzel nicht, also ernte nach und nach, so wie Du ihn auch verarbeiten kannst.

Mineralstoffe und Vitamine halten sich besser, wenn Du Deinen Salat kühl, dunkel und trocken lagerst, also idealerweise im Gemüsefach Deines Kühlschrankes.

Bitte verzichte auf verschlossene Gefäße oder Tüten aus Plastik, denn Luft braucht der Salat dennoch.

Im Märchen der Rapunzel isst übrigens eine Königin den grünen Feldsalat mit den glänzenden Blättern, weil ihr Kinderwunsch sich nicht erfüllt und der Genuss des Gemüses diesen Wunsch erfüllt. Das liegt vermutlich im hohen Eisengehalt begründet, denn der zumindest ist nachweislich vorhanden.

Da dieser von der dann schwangeren Dame verzehrte Rapunzel einer Hexe gehörte, nannte Sie nach der Geburt auch das Kind ihr Eigen. Fazit: Habt ihr zu viel Ernte, teilt doch einfach mal.